Allgemeine geschäftsbedingungen

Anmeldung / Teilnahmebedingungen

München Meldert bietet als Personal Trainer im Rahmen eines Dienstvertrages Einzel- und Klein- gruppentraining in den Bereichen Boxsport, Functional Training und allgemeiner Athletik an. München Meldert bietet ebenso praktische Durchführung des beruflichen Gesundheitsmanagements (BGM), sportbasierte Seminarbegleitung sowie Beratung und Unterstützung im Bereich Theater und Film. München Meldert führt die praktische Umsetzung des beruflichen Gesundheitsmanagements und die sportbasierte Seminarbegleitung hierbei grundsätzlich direkt bei den Kunden vor Ort durch. München Meldert geht hierbei auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden ein, agiert flexibel aber zielorientiert bei der Umsetzung der dramaturgischen Vorstellungen. Die Trainingseinheiten finden in einem Gym, im Freien oder direkt beim Kunden statt. Im Folgenden werden zwischen München Meldert und dem Kunden (im Folgenden: Teilnehmer) verbindliche Vereinbarungen getroffen, die für sämtliche künftige Trainingseinheiten gelten, es sei denn zwischen den Parteien wurde schriftlich etwas anderes vereinbart.

 

Die Anmeldung zu München Meldert erfolgt vor Ort durch Unterzeichnung eines Anmeldeformulars. Die vollständige Zahlung für die vereinbarte Leistung für die Buchung von München Meldert hat grundsätzlich vor erbrachter Leistung zu erfolgen.

 

München Meldert bietet vor dem Trainingsbeginn ein kostenloses Orientierungsgespräch für den Teilnehmer an. Die Teilnahme an einem kostenlosen Orientierungsgespräch ist für jeden Teilnehmer nur einmal möglich. Die Voranmeldung zu einem Orientierungsgespräch erfolgt per E-Mail oder fernmündlich.

 

Die aktuellen Preise der jeweiligen Trainingsangebote sowie der Teilnehmerkarten für Group-Fitness-Kurse sind unter der Rubrik "Leistungen - Preise" ersichtlich.

 

 

Terminvereinbarungen / Stornierungen

Alle terminlichen Absprachen erfolgen ausschließlich durch konkrete Vereinbarungen, schriftlich oder mündlich. Die vereinbarten Termine gelten als verbindlich. Die Trainingszeiten werden individuell zwischen München Meldert und dem Teilnehmer vereinbart. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von München Meldert.

 

Die Rahmentrainingszeiten sind hierbei in der Regel:

Montag bis Freitag: 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertage: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Terminänderungen und Terminabsagen müssen fernmündlich oder per Email erfolgen. Die Absage vereinbarter Trainingstermine durch den Teilnehmer ist kostenfrei nur zulässig, wenn diese zumindest 24 Stunden vor dem vereinbarten Trainingsbeginn erfolgt. Erfolgt die Absage des Teilnehmers hingegen innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Trainingsbeginn oder erscheint der Teilnehmer nicht zum Training, gilt die entsprechende Trainingseinheit als konsumiert.

 

München Meldert hat das Recht, einzelne Trainingsstunden aus gegebenem Anlass zu stornieren, insbesondere gilt dies bei schlechten Wetterbedingungen bei vereinbarten Außenterminen. Der Ausfall einer Stunde durch Verhinderung des Trainers wird nachgeholt. Sollte der Teilnehmer den Verfall nicht zu verantworten haben, weil die Kurse zum Beispiel aufgrund von Urlaub oder Krankheit des Trainers oder aufgrund von Absagen einzelner Kurse wegen zu geringer Teilnehmeranzahl ausfallen müssen, verlängert sich die Verfallsfrist entsprechend. Bei einer Krankheitsdauer von länger als einem Monat kann die Verfallszeit einer Teilnehmerkarte nach Vorlage eines ärztlichen Attests stillgelegt werden. Die stillgelegte Zeit wird nach Gesundung an die Laufzeit angerechnet.

 

Die Trainingsdauer beträgt in der Regel 60 Minuten, eine Verlängerung der Trainingszeit um jeweils 30 Minuten ist jederzeit möglich und kann zwischen München Meldert und dem Teilnehmer auch vorab individuell vereinbart werden. Ein Abbruch des Trainings durch den Kunden vor Ablauf der vereinbarten Trainingsdauer berechtigt nicht zur Kostenrückerstattung oder Zeitgutschriften.

 

München Meldert behält sich, falls nötig, Terminänderungen in Absprache mit den Teilnehmern vor.

 

 

Group-Fitness-Kurse

Die Anmeldung zur Teilnahme an Group-Fitness-Kursen erfolgt durch Einschreibung in eine in den Kursen ausgelegte Teilnehmerliste, per Telefon oder per E-Mail, etwaige Änderungen behält sich München Meldert ausdrücklich vor.

 

Diese Teilnehmerkarten werden als 10er Karten angeboten und sind vorab zu erwerben. Änderungen behält sich München Meldert ausdrücklich vor. Die Teilnehmerkarten sind personengebunden und nicht übertragbar.

 

Die 10er Karten sind innerhalb von zwölf Monaten aufzubrauchen. Die Verfallsfristen laufen ab Ausstellungsdatum. Die nicht in diesem Zeitraum in Anspruch genommenen Stunden verfallen ersatzlos.

 

Die Teilnehmerkarten sind bei jedem Trainingsbesuch vorzuweisen. München Meldert kann Teilnehmer ohne gültige Teilnehmerkarte aus dem Kurs ausschließen.

 

München Meldert behält sich vor, Group-Fitness-Kurse mit den Teilnehmern in der Regel im Freien abzuhalten.

 

 

Gesundheitliche Einschränkungen / Vorerkrankung

Der Teilnehmer versichert, dass er sich im Hinblick auf die Teilnahme am München-Meldert-Training ärztlich untersuchen ließ und aus ärztlicher Sicht keinerlei Bedenken gegen eine Teilnahme am Training bestehen. Grundsätzlich versichert der Teilnehmer sportgesund zu sein und sich in regelmäßigen Abständen auf seine Sporttauglichkeit hin ärztlich untersuchen zu lassen. Der Teilnehmer versichert, dass ihm keine Umstände bekannt sind, die ein Training ausschließen könnten, hierzu zählen ins- besondere Krankheiten chronischer sowie akuter Art, Verletzungen, Beschwerden sowie die Einnahme von Medikamenten. Über unerwartet auftretende Befindlichkeits- und Gesundheitsstörungen vor, während oder nach dem Training (Schmerz, Schwindel, Übelkeit, etc.) hat der Teilnehmer München Meldert unverzüglich zu informieren. Alle Fragen zum derzeitigen/bisherigen Gesundheitszustand sind vom Teilnehmer wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Der Teilnehmer hat für ausreichend Getränkeversorgung selbst zu sorgen.

 

 

Haftungsansprüche

Alle Ansprüche gegen München Meldert, auch Schadensersatzansprüche aufgrund mittelbaren und unmittelbaren Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vertragsverletzung durch München Meldert, dessen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Für Unfälle außerhalb des Trainings übernimmt München Meldert keinerlei Haftung. Der Teilnehmer hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den Weg von und zum Trainingsort. Der Teilnehmer ist über die mit dem Training verbundenen gesundheitlichen Gefahren und sonstigen Gefahren informiert worden und bestätigt ausdrücklich, auf eigene Gefahr und eigenes Risiko am Training teilzunehmen. Unabhängig vom Veranstaltungsort übernimmt München Meldert grundsätzlich keine Haftung für Garderobe, mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände und sonstige Gegenstände von Gästen und Teilnehmern.

 

München Meldert ist bei vom Teilnehmer zu vertretenden wichtigen Gründen berechtigt, die Vereinbarung fristlos aufzulösen. Die Vertragsauflösung aus wichtigen Gründen entbindet den Teilnehmer nicht von der Bezahlung der ausgegebenen Teilnehmerkarte. Als wichtiger Grund gilt insbesondere die Übertragung der Teilnehmerkarte an Nichtberechtigte. Änderung des Namens sowie der Adresse sind München Meldert vom Teilnehmer unverzüglich mitzuteilen.

 

 

Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden von München Meldert gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. 24 Monate nach Beendigung des Vertrages bzw. 24 Monate nach der letzten gebuchten Trainingseinheit, werden die Daten gelöscht. Personenbezogene Daten werden 6 Monate nach Abwicklung des Vertrages bzw. nach der letzten gebuchten Trainingseinheit, gelöscht. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

 

Gerichtsstand ist München.

 

Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen dieser Vereinbarung ungültig sein, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle dieser Vereinbarungen treten sodann solche, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen. Es gilt die jeweils neueste Fassung der AGB.